mylittlegarden 3: die vögel und das erste grün

Wenn ich “Die Vögel” in den Betreff schreibe, meine ich nicht den berühmten Film. Wäre der realistisch, müssten wir hier Angst haben vor unserer vielgestaltigen Vogelschar.

Dass diese uns zufrieden oder gar glücklich macht, das haben wir nun schriftlich: Eine Studie des Fachblatts “Ecological Economics” hat den Zusammenhang zwischen Vogelreichtum und menschlicher Zufriedenheit ermittelt (Text in Englisch hier). Und auch wenn die ernste NZZ vor allzu euphorischer Interpretation warnt (siehe Link 1, evtl. nicht allgemein zugänglich), ist es doch ein schöner Gedanke, der sich bei uns täglich bestätigt.

Aber auch bei ökologischen Ökonomen geht es ums Geld – in der Studie wurde errechnet, dass 14 zusätzliche Vogelarten im persönlichen Umfeld in Sachen Zufriedenheit exakt 124 Euro monatlich wert sind. Nun, das versüßt mir die Verluste durch Kurzarbeit doch ein wenig.

Nun malen auch hier die Gartenvögel leider nicht die Dunkelheit bunt an. Schmerzlich vermisse ich noch immer den Dompfaff alias Gimpel, siehe Link 2 – beim Abspielen des Videos merkte sogar unsere Katze auf. Zum Thema Farbe überlege ich, ob der nächste Winter nicht durch etwas Blühendes wie Winter-Schneeball oder Zaubernuss verschönert werden sollte – davon dann zu gegebener Zeit mehr.

Mehr als Grün kann ich zurzeit nicht bieten, aber so einiges kündigt sich an und es wird täglich mehr. Auf den Fotos seht ihr die vielversprechenden ersten Austriebe von Kugeldistel (Echinops ritro “Arctic Glow”) und Fetthenne (Sedum telephium “Herbstfreude”). Immerhin!

Liebe Grüße und haltet euch wacker,
euer j.


Link 1: https://www.nzz.ch/panorama/voegel-steigern-laut-einer-studie-das-wohlbefinden-ld.1594344

Link 2: https://www.youtube.com/watch?v=DhvyNQZDNUs

Kugeldistel


Echinops ritro
“Arctic Glow”
(August 2020)

Fetthenne


Sedum telephium “Herbstfreude” (mit Schafgarbe)
(August 2020)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.